Wir sind Parität Der Paritätische

Fachkräftemangel. Wirklich?

Unser Gastautor Martin Gaedt blickt auf den Fachkräftemangel und fragt sich, ob soziale Organisationen schon alle Möglichkeiten der Ansprache zukünftigen Personals ausgeschöpft haben.

Symbolbild: Eine Hand wählt aus verschiedenen Spielfiguren. (Foto: Viktor Strasse)

Soziale Organisationen könnten Vorreiter bei der Personalgewinnung sein. Sie sind Profis für Dienstleistungen, Service, für Zuwendung und Aufmerksamkeit - letzteres das rarste Gut in unserer Gesellschaft. Vieles gibt es im Überfluss, aber Interesse und Wertschätzung sind spärlich gesät, denn unsere Zeit können wir nicht vermehren.

Lesen Sie den gesamten Beitrag auf www.parisax.de