Der Paritätische
Caiju Team mit Blitzjobbees, beauftragt für Tag des Handwerks
Logo Caiju - Verein und Innovationswerkstatt
Caiju - Verein und Innovationswerkstatt
Krüllsstr. 3
12435 Berlin
030 - 754 586 63
Mail | Web

Was uns wirklich wichtig ist

Unsere Zielgruppen

Junge Menschen zw. 13 - 25 Jahren, die jugendgerecht jobben, Beteiligung und Teilhabe erfahren wollen. Unternehmen und Privatpersonen, engagiert als Blitzjob-Einsatzstelle. Fachgruppen und Forschungsprojekte, die bei der Innovationswerkstatt fachliche Impulse suchen.

Unsere Werte

Wir wollen dazu beitragen, dass gesellschaftliche demokratisch gesinnte Beteiligung und Teilhabe nicht davon bestimmt wird, welche soziale, kulturelle und bildungsmäßige Hintergründe du hast und wie aufgestellt, vorerfahren, engagiert und motiviert du bist.

Unsere Themen

Arbeitsmarkt, Digitalisierung, Engagement, Gemeinwesenarbeit, Interkulturelle Öffnung, Kinder- und Jugendhilfe, Kommunale Sozialpolitik, Migrationssozialarbeit / -politik

Warum wir Mitglied sind

Durch die Mitgliedschaft beim Paritätischen bekennen wir uns zu Entwicklungen und Lösungen, die Chancengleichheit auf einer breiten Basis ermöglichen können - mit öffentlichen Fördersystemen, freien Trägern, engagierten Unternehmen und Bürger:innen Hand-in-Hand.

Blitzjobs für junge Menschen (Gemeinwesenarbeit, Jugendbeteiligung und Nachwuchsförderung durch jugendgerechtes Jobben)JuPoint - Pop-Up Treff für Jugend und Zukunft (Stadtteilarbeit, Berufsorientierung und Reifebildung junger Menschen neu gedacht und verzahnt mit Respekt, Zusammenhalt und ökologischer Nachhaltigkeit)BeratungsSpiele - Themen auf Augenhöhe behandeln (Fortbildung & Methode psychosozialer Arbeit)

Auf ein Wort mit

Per Traasdahl, Initiator und Konzeptionsleiter

Es mag sein, du hast die Schule abgebrochen, Streit zuhause oder depressive Symptome. Trotzdem besitzt du Qualitäten, für die es einen Bedarf gibt. Bei Caiju bauen wir auf den Grundwert, dass alle Menschen eine Balance zwischen Geben und Nehmen brauchen. Davon ausgehend liegt es an uns - den Fachkräften helfender Systeme - Rahmenbedingungen und unser Einmischen in Lebenswelten so zu gestalten, dass Menschen eigene Handlungs- und Entscheidungsmöglichkeiten aufdecken und verfolgen können, ohne dass soziale, kulturelle oder bildungsbezogene Hintergründe ein Hindernis werden. Dazu gehören Abstimmung, und auch digitale Tools um alle Schritte optimal unterstützen zu können.

Per Traasdahl, Initiator und Konzeptionsleiter