© URmillionaire – stock.adobe.com

Wir sind viele und wir zeigen es

Youtube Jetzt Profil anlegen

Herzlich Willkommen auf "Wir sind Parität". Das ist der Ort, an dem das breite Netzwerk der Paritätischen Organisationen online sichtbar ist. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern setzen wir uns auch im Netz für unsere Werte Vielfalt, Offenheit und Toleranz ein. Erfahre hier mehr über das Projekt.

Wir sind Parität

Hier siehst du alle Paritätischen Mitglieder, die bereits ein Profil erstellt haben. Wir sind deutschlandweit vernetzt und regional vor Ort!

Melde deine Organisation auf der Mitgliederplattform an und vernetze dich mit anderen Paritätischen Organisationen.

Die Online-Welt bietet unheimlich viele Möglichkeiten, unsere Öffentlichkeits- oder auch Zusammenarbeit einfacher, schöner und spielerischer zu gestalten. Erfahre mehr über Telefon- und Videokonferenzen und hole dir Tipps für die Arbeit mit Social Media!

Blog

Schnell helfen in der Katastrophe

Die Flutkatastrophe in der Nacht vom 14. Juli in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz machte zwei Sachen klar, wenn es um die Hilfsmechanismen im Land geht. Zum einem gibt es ein großes freiwilliges Engagement in der Gesellschaft sowie ein gutes Netz an Hilfsorganisationen. Zum anderen wurde aber auch offenbart, was beim Katastrophenfall verbessert werden kann.

In einem Fachwerkhaus ist ein großes Loch in der untersten Etage gerissen, welches mit Metallteilen gestützt wird.

Ein Bundesqualitätsgesetz ist für die Kindertagesbetreuung keine Lösung

Die neue Bundesregierung muss sich auch dazu verhalten, wie der Bund in den nächsten Jahren die Kindertagesbetreuung unterstützt. Dazu gehört auch die weitere Qualitätsentwicklung, die der Bund seit 2019 durch das sogenannte Gute-KiTa-Gesetz fördert. Aber diese Regelung läuft Ende 2022 aus, so dass Handlungsbedarf besteht. Eine Idee, die dazu in dem Raum geworfen wurde, ist ein sogenanntes Bundesqualitätsgesetz. Im Folgenden soll jedoch aufgezeigt werden, warum die Idee eines Bundesqualitätsgesetzes nicht zielführend ist. Denn der Umkehrschluss, dass dem Bund gelingt, woran die Länder bislang scheitern, könnte zu kurz gegriffen sein. Ein Debattenbeitrag von Niels Espenhorst, Referent für Kindertageseinrichtungen beim Paritätischen Gesamtverband.

Ein Kind baut einen Turm aus bunten Bausteinen.
© La-Rel Easter/Unsplash
Zum Blog

Aus der Praxis

Zur Praxis