Das Team von Rosa Strippe arbeitet mit der Haltung, dass die sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität eines Menschen als eine bedeutender Teil seines Wesens selbstverständlich wertzuschätzen ist. Für Personen mit psychischen Problemen und in Lebenskrisen bietet es Beratung und Therapie.

Es ist egal, wen du liebst

Rosa Strippe e.V. ist eine Beratungsstelle zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt. Der Verein bietet eine Anlaufstelle für alle Menschen, um in einem vetrauensvollen Rahmen über sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität zu sprechen. Leider fehlt vielen Personen jemand, mit dem sie sich austauschen und dem sie sich anvertrauen können. In Lebenskrisen und bei phsychischen Problemen bleiben somit viele Menschen allein.

Auch im Team der Rosa Strippe wird Vielfalt sichtbar. Das Team vereinigt sehr unterschiedliche Professionen, Lebensgeschichten und Themen. Besonders ist, dass die Mitarbeiter_innen* eigene Erfahrungen mit einem Coming-out haben, was sie zu perfekten Gesprächspartner_innen* macht. Hinzu kommt, dass viel Wert auf kollegiale Beratung, Fortbildungen und Vernetzungen gelegt wird, was die Qualität der Arbeit immer wieder aufs neue sichert.

Nachdem der Verein zunächst nur ein Modellprojekt war, gibt es mittlerweile sechs Spezialberatungsstellen in ganz Nordrhein-Westphalen.

Beratungsangebote

Helpline

Die Helpline ist ein Krisen- und Informationstelefon für Ratsuchende und bietet Coming out-Beratung.
 

E-Mail-Beratung

Die E-Mail-Beratung bietet für für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*Personen und deren Angehörige Hilfe bei ihren Anliegen.

Persönliche Beratung

Beratung im persönlichen Einzelgespräch mit jemandem vom Team.

Paarberatung

Beratung von Paaren im persönlichen Gespräch

Familienberatung

Beratung von Familien im persönlichen Gespräch

Gruppenberatung

Beratung in Gruppen

Das Team von Rosa Strippe berät zu den Themen Coming-out, psychische und körperliche Gesundheit, Lebenskrisen, Beziehungsfragen, Eingetragene Lebenspartnerschaften, Kinderwunsch, Regenbogenfamilien, Erziehungsfragen, Berufsfragen, Älterwerden, Diskriminierung, Gewalt, rechtliche Themen, Behinderungen, Fragen von Migranten_innen und Fragen von Trans*Personen.

LSBT*IQ Filmwerkstatt

Rosa Strippe e.V.

Bei der Filmwerkstatt lernen Jugendliche Drehbuch schreiben, Stoffentwicklung und Recherche, szenische Auflösung, Storyboards, Drehablauf, Schauspielführung, Licht und Audio im Film. Das Ergebnis des Workshops, den Julia Backmann leitete, waren beeindruckende Kurzfilme, wie dieser.

Autor*in

Portrait von Lena Plaut

Lena Plaut

Lena Plaut ist Projektreferentin für Digitale Kommunikation beim Paritätischen Gesamtverband in Berlin. Sie betreut die Online-Scouts des Multiplikator*innen-Programms des Paritätischen.

Alle Artikel