John Kannamkulam (ehemaliges Mitglied unseres ehrenamtlichen Bundesvorstandes) spricht darüber, wie in Familien damit umgegangen werden kann, wenn Kinder von ihren Rassismuserfahrungen berichten.

 

John Kannamkulam (ehemaliges Mitglied unseres ehrenamtlichen Bundesvorstandes) spricht darüber, wie in Familien damit umgegangen werden kann, wenn Kinder von ihren Rassismuserfahrungen berichten. Er erinnert sich zurück an eine Reaktion seines eigenen Vaters und erklärt Eltern, was wichtig für Kinder in solchen Momenten ist.

In der Veranstaltung "Virtuelles Erzählcafé moderiert von Anne Chebu: Familien, Rassismuserfahrungen und rassistische Gewalt" ging es darum,wie solch schreckliche Ereignisse wie der Anschlag in Hanau Familien beeinflussen, welche Ängste Eltern um ihre Kinder haben und wie in Familien über Rassismus und Gewalt gesprochen werden kann. Wie rassistische Erfahrungen Familien prägen. Wie Eltern ihre Kinder und Kinder ihre Eltern empowern. Moderatorin Anne Chebu (Autorin von Anleitung zum Schwarzsein) sprach mit Fassil (Vater), Benedict (Sohn) und Nkechi Madubuko (Autorin von Empowerment als Erziehungsaufgabe) über Ängste, Belastungen, Wut. Auch das Video von John war Teil der Veranstaltung.

 

Verwandte Links

Kategorien

NeuigkeitVeranstaltungAntidiskriminierungAntirassismusFamilie